Archiv durchsuchen

79676 Dokumente gefunden:

Stralsund, Tragflächenboot

ADN-ZB Sindermann 27-8-1977 Rostock: Schnell erreichen die Passagiere von Stralsund aus den Szezeciner Hafen mit dem polnischen Kometa-Tragflächenboot "Szezecin". Während polnische Boote auf dieser Route verkehren, befördern Schiffe der DDR von Stralsund aus und von Saßnitz Touristen nach Kolobrzeg. Neben Swinoujscie und Szezecin ist dies der dritte Hafen in der VR Polen, der von Passagierschiffen der DDR abgelaufen wird.

mehr Infos

Stralsund, Vereiste Ostsee

Die vereiste Ostsee bei Stralsund

mehr Infos

Stralsund, Vereiste Ostsee

Die vereiste Ostsee bei Stralsund

mehr Infos

Stralsund, Volkswerft Stralsund, Ausrüstungskai, "Atlantik"

Zentralbild Kohls 18.5.1967 50 Jahre Sowjetmacht Roststock: "Atlantiks" am Ausrüstungskal des VEB Volkswerft Stralsund, dessen Werktätige zu Ehren des 50. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution zur Weiterführung des sozialistischen Wettbewerbs aufgerufen haben."

mehr Infos

Stralsund, Volkswerft Stralsund, Ausrüstungskai, "Atlantik"

Zentralbild Kohls krue 18.5.1967 50 Jahre Sowjetmacht Roststock: "Atlantiks" am Ausrüstungskai des VEB Volkswerft Stralsund, dessen Werktätige zu Ehren des 50. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution zur Weiterführung des sozialistisch Wettbewerbes aufgerufen haben."

mehr Infos

Stralsund, Volkswerft Stralsund, Ausrüstungskai, "Atlantik"

Zentralbild Kohls krue 18.5.1967 50 Jahre Sowjetmacht Roststock: "Atlantiks" am Ausrüstungskai des VEB Volkswerft Stralsund, dessen Werktätige zu Ehren des 50. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution zur Weiterführung des sozialistisch Wettbewerbes aufgerufen haben. (Panorama)"

mehr Infos

Stralsund, Volkswerft, Abteilung Schweißtechnik

Zentralbild-Pommerening 11.5.1960 10 000 Schweißstunden weniger für Mitteltrawler. Über 10 000 Schweißstunden wurden in den vergangenen Monaten auf der Stralsunder Volkswerft beim Bau der Schiffskörper für Mitteltrawler durch die von einer sozialistischen Arbeitsgemeinschaft geförderte Anwendung der wirtschaftlicheren halb- und vollautomatischen Schweißverfahren eingespart. Der Leiter der Abteilung Schweißtechnik, Heinrich Ruchs, hatte beispielsweise aus Bauelementen einen neuen Einzweck-Schweißtraktor für die Bearbeitung von Kehlnähten entwickelt, der mit 20 Kilogramm um die Hälfte leichter und damit bedeutend handlicher als die herkömmlichen Geräte ist. UBz.: Beratung über den rentabelsten Einsatz des vom Leiter der Abteilung Schweißtechnik, Heinrich Fuchs (Mitte), entwickelten neuen Einzweck-Schweißtraktors mit Meister Krüger (rechts) und UP-Schweißer Willi Frost.

mehr Infos

Stralsund, Volkswerft, Bau von Hochseeloggern

Zentralbild Sturm 2.10.1950 Volkswerft Stralsund Der serienmäßige Bau von Hochseeloggern. Ein Blick auf die Taktstraßen.

mehr Infos

Stralsund, Wohnblock

Zentralbild Klein 6 Motive 14.5.1954 Neue Wohnhäuser für die Werktätigen in Stralsund In Stralsund werden für die Werktätigen viele neue Wohnungen gebaut. Im Jahre 1953 stellte die Regierung der Deutschen Demokratischen Repuplik zu diesem Zweck allein in Stralsund 14,4 Millionen DM zur Verfügung. Im Jahre 1954 werden weitere 12,6 Millionen DM aufgewandt und dazu eine Million DM, um neus Baugelände zu erschliessen. UBz: Nach fünf Monatlicher Bauzeit wurde im Dezember 1953 dieser Wohnblock fertiggestellt.

mehr Infos

Stralsund, Wohnungsbau

Kasernen weden zu Wohnungen in der Deutschen Demokratischen Repuplik- in Westdeutschland geht es umgekehrt. UBz: Die ehemaligen Infanterie-Kasernen in Stralsund werden gegenwärtig zu Wohnungen ausgebaut. Diese Masnahme wird zur weiteren Behebung des Wohnungsmangels beitragen. Illis-Klein 17.5.1951 Leihweise ILLUS Berlin wa

mehr Infos